schnelle HILFE

Sie haben eine Fledermaus gefunden, dann sollten Sie bitte folgendes tun:

  • Greifen Sie eine Fledermaus nie mit bloßen Händen an!

    Ziehen Sie Handschuhe an oder greifen Sie das Tier mit einem Tuch. Es ist wichtig, dass Ihre Hand so geschützt ist, dass die Fledermaus Sie nicht beißen kann. Falls Sie doch gebissen oder verletzt werden, reinigen Sie die Verletzung und desinfizieren Sie die Stelle. Zusätzlich sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen.

  • Wohin mit der Fledermaus?

    Setzen Sie das Tier vorsichtig in einen Pappkarton oder ähnliches, der mit Luftlöcher versehen ist. Fixieren Sie den Deckel, Fledermäuse brechen gerne aus. Legen Sie ein zusammengeknäultes Stück Küchenrolle/Klopapier/Taschentuch/Geschirrtuch in die Schachtel, damit sich das Tier verstecken kann. Zusätzlich stellen Sie bitte einen mit Wasser gefüllten Schraudeckelverschluss in den Karton, damit die Fledermaus trinken kann. Der Karton sollte dann an einer dunklen und kühlen Stelle stehen, wo Hund und Katze nicht hinkommen können.

  • Was jetzt?

    Nehmen Sie nun so schnell wie möglich Kontakt zum nächstgelegenen Fledermaus-Experten auf: Ansprechpartner. Gemeinsam können Sie dann entscheiden, was mit dem Tier passieren soll. Bitte versuchen Sie sich nicht selbst in der Pflege. Denken Sie daran, Fledermäuse sind Wildtiere und brauchen professionelle Hilfe.